Datum: 07.05.2020
Autor: Jan Hug
Anzahl Bilder: 0

Trainingsstart am Dienstag unter speziellen Schutzvorkehrungen

Am Dienstag 12.05 findet das erste OLZ-Kartentraining nach dem Lockdown statt! Das Training findet auf der brandneuen Karte Chopfholz statt mit Besammlungsort im Brand. Damit ein Training möglich ist müssen wir diverse Schutzmassnahmen einführen, um eine Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren.

Gemäss dem Training Schutzkonzept von Swiss Orienteering dürfen die OL Vereine das Training wieder aufnehmen unter der Bedingung, dass sie die Vorgaben von Swiss Orienteering umsetzen und ein Konzept für den Trainingsbetrieb ausarbeiten. Sämtliche Infos für die OLZ-Trainings sind im Trainingskonzept OL Zimmerberg festgehalten.
Für die Trainings der OL Zimmerberg gelten folgende Bedingungen:
Anmeldung Training: Nur angemeldete Teilnehmer dürfen am Training teilnehmen. Anmelden könnt ihr euch, indem ihr euch für eine Startzeit über folgende Excel-Tabelle einschreibt: Anmeldung
Ohne Startzeit kein Start. Der Anmeldeschluss ist jeweils am Sonntag vor dem Training.
Anreise: Die Anreise erfolgt per Velo oder zu Fuss (1), mit dem Auto zusammen mit der Wohnfamilie (2) und nur wenn nicht anders möglich mit dem ÖV (3). Das Büssli fährt nicht. Fahrgemeinschaften sind verboten.
Trainingsablauf: Nach dem Umziehen begeben sich die Läufer zum individuellen Einlaufen und erst max. 6 Minuten vor ihrer Startzeit zum Start.
Verhalten: Die Gesundheitsregeln des BAG sind einzuhalten. Die Teilnehmer halten 2m Abstand, es dürfen keine Ansammlungen von mehr als 5 Personen gebildet werden.
Betreuung: Wir haben uns bewusst für betreute Trainings und gegen fixe Postennetze entschieden. So könnt ihr am Start noch entscheidende Tipps und Tricks vom J+S Leiter erfahren.
Allgemein: Aufgrund der Setzzeit sind Trainings in den grösseren Wäldern nicht erlaubt. Swiss Orienteering untersagt zusätzlich Trainings in urbanem Gelände. Wir möchten euch desshalb bitten, keine individuellen OL Trainings durchzuführen.