Datum: 26.04.2020
Autor: Gold

OL-Aktivitäten während der Coronazeit, von Gian Rettich

Da wegen dem Coronavirus alle OLs bis im Mai abgesagt wurden, musste man sich ein anderes OL Programm suchen. Das war aber nicht sehr schwer, da auf der OLZ Webseite viele kreative Leute tolle Aktivitäten aufgeschaltet hatten.

Mir persönlich machte der OLZ Corona-Adventskalender Spass. 24 Tage lang wartete ich um 18.55 Uhr gespannt vor dem Computer. Punkt 19 Uhr konnte man jeweils auf der OL Zimmerberg Webseite ein virtuelles Türchen öffnen. Hinter dem Türchen wurde dann ein ca. 3 minütiges Video abgespielt, in welchem ein Posten angelaufen wurde. Am Ende des Videos musste man den Posten auf einer Karte des Landforsts einzeichnen und möglichst schnell an Raphi schicken. Wer den Posten am richtigen Ort auf der Karte eingezeichnet hatte, bekam Punkte. Dabei spielte es auch eine Rolle, wie schnell man den Tipp abgegeben hat. Je früher, desto mehr Punkte bekam man. Jeden Abend wurde ich ein bisschen nervös, da ich möglichst schnell den richtigen Posten schicken wollte. Manchmal ärgerte ich mich auch, weil ich ein falsches Objekt eingezeichnet hatte. Das kostete mich dann viele Punkte.

Auch eine super Unterhaltung bot „Der Posten“. Beim Posten wurde jeden Tag ein Reim mit einem von Jan Waldmann gezeichnetem Bild hochgeladen.

Um das Gehirn etwas anzustrengen, hatte Marc Bitterli ein Karten-Quiz erstellt, bei dem dir ein Kartenausschnitt gezeigt wurde und du sagen musstest, zu welcher Gemeinde die Karte gehörte.

Ein weiteres Quiz hatte Judith Attinger erstellt, bei dem man Postenbeschreibungs- Objekte Begriffen zu ordnen musste. Das war gar nicht so einfach. Die Schwierigkeit war für mich manchmal, dass die Zeichen auf einer OL-Karte nicht mit dem Zeichen auf der Postenbeschreibung übereinstimmen.

Ich fand es sehr toll, dass das Hallentraining während er Coronazeit per Videokonferenz weitergeführt wurde. Unser Wohnzimmer wurde zu einem kleinen Fitnessstudio umfunktioniert, so dass die ganze Familie genug Platz hatte, die Kräftigungs- und Dehnungsübungen zu machen. Danke all den Coaches, die die Trainings geleitet hatten.