Datum: 21.02.2022
Autor: Otti Bisang

Provence O'Meeting 17. - 20.2.2022

Das PROVENCE O’MEETING fand westlich von Manosque statt, rund 7 Autostunden von Zürich. 630 Teilnehmende waren am Start.

Eröffnet wurde der Anlass durch einen Prolog, ausgetragen als Nacht-OL-Sprint in Pertuis. Die Stadt mit über 20’000 Einwohner wurde 981 gegründet. Sie hat einen für urbanen OL interessanten klein strukturierten, unregelmässigen Kern, der sich ideal für einen Nachtsprint eignet. Da dieses Jahr in Dänemark die erste reine urbane WM auf dem Programm steht, war auch Tove Alexanderson am Start. Sie gewann deutlich, jedoch nur mit einer Sekunde mehr als die ebenso gut disponierte Arlette ihre Kategorie D65.

Die erste Etappe über die Mitteldistanz bei La Bastide des Jourdans war in einem technisch sehr anspruchsvollen Gelände: viele sich drehende Hänge und nur bedingt übersichtlich. Dennoch gab es einen Doppelsieg für OLZ-lerinnen mit Arlette bei D65 und Regina bei D60.

Das Laufgelände für die 2. Etappe, nochmals über die Mitteldistanz, präsentierte sich offener, dafür etwas steiler. Regina wurde 2. und Arlette 3.

Die Schlussetappe über die Langdistanz hatte ihr WKZ und Ziel nochmals wie Etappe 2, war aber im südlicheren Teil. Bei frühlingshaften 20 Grad war es ein weiterer Genuss. Und endete mit einer veritablen Überraschung: Die vier zusammen reisenden Arlette, D65, Regina, D60, Roland Eggli, H75 und Otti, H65, gewannen allesamt die Gesamtwertung ihrer Kategorie!