Datum: 11.04.2022
Autor:

4. Nationaler OL: Brillante Nachwuchsläufer am Sprint-OL

Beim ersten nationalen Sprint-OL, der am 10.4. in Bremgarten bei Bern ausgetragen wurde, zeigten einige Nachwuchsläufer der OL Zimmerberg sehr starke Leistungen. Gratian Böhi (Herren bis 16 Jahre), Manuel Gasser (Herren bis 14 Jahre) und Joshua Hückstädt (Herren bis 10 Jahre) gewannen alle die Rennen ihrer Kategorie.

Dass der Horgner Gratian Böhi in der Lage ist, einen nationalen OL zu gewinnen, zeichnete sich nach seinen guten Resultaten in diesem Frühling ab. Überraschend war aber, wie er das Rennen der Kategorie Herren bis 16 dominierte. Böhi distanzierte die gesamte Konkurrenz um 45 und mehr Sekunden und dies auf einer Laufzeit von lediglich gut zwölf Minuten.

Deutlich knapper fiel die Entscheidung in der Kategorie der Herren bis 14 Jahre aus. Obwohl er sich zu Beginn und ganz am Schluss des Rennens zwei Patzer leistete, gelang es Manuel Gasser (Horgen) einen Vorsprung von zwölf Sekunden ins Ziel zu retten.

Eine erstaunliche Konstanz beweist derzeit der 10-jährige Joshua Hückstädt aus Horgen. Nachdem er schon die ersten drei nationalen Wettkämpfe für sich entscheiden konnte, siegte er auch am Sprint-OL in Bremgarten bei Bern souverän.

Für zweite Ränge sorgten diesmal Giulia Borner (Damen A lang), Anne Althaus (Damen B) und Regina Neukom (Damen über 60 Jahre), während Arlette Piguet (Damen über 65 Jahre) und Zigmars Rasscevskis (Herren B) in ihrer Kategorie je einen dritten Rang erreichten.

Präsi