Datum: 07.03.2022
Autor:

OLZ Sprinttag im Zeichen der Zündwürfel-Pokalnacht

Nicht weniger als fünf Wettkämpfe bestritten die Teilnehmenden am OLZ Sprinttag 2022 innerhalb weniger Stunden. Die besten Szenen dieses abwechslungsreichen Wettkampfes hielt die Filmemacherin Karin Leuch mit ihrer Kamera fest. Anlässlich der Zündwürfel-Pokalnacht vom 8. April in der AXA-Arena in Winterthur wird dem Publikum ein Kurzfilm von unserem Sprinttag gezeigt.

Die Nationalkaderläuferinnen Sabine Hauswirth, Sophie Bachmann und Paula Gross waren vom OLZ Sprinttag 2022 hell begeistert. Sie lobten die coolen, spannenden Bahnen und den reibungslosen Ablauf des Anlasses. «Dieser Sprinttag hatte qualitativ durchaus das Niveau eines Nationalkadertrainings», meinte Paula nach dem Anlass und fügte an: «Ich war am Schluss echt müde, denn normalerweise müssen wir an einem Knock-Out-Sprint nur viermal starten». Dass die Organisatoren sich sogar die Mühe nahmen, Musterkarten für die Runner Choices vorzubereiten, überraschte die Topläuferinnen positiv.

Auch die Filmemacherin Karin Leuch war vom abwechslungsreichen Wettkampf und von der guten Stimmung an diesem Anlass sehr angetan. Jetzt sind wir natürlich auf ihren Kurzfilm gespannt, der dann am Freitag, 8. April anlässlich der Zündwürfel-Pokalnacht erstmal gezeigt wird. Wer sich für die grosse Show am 8. April in Winterthur noch nicht angemeldet hat, soll das möglichst bald mit einem Mail an Pamela Hotz () tun. Sie braucht deinen Vornamen und Namen, deine Mail-Adresse und eine Telefonnummer.

Ein grosses Dankeschön verdienen Dani Rohr und Raphi Neukom, die beiden Initianten des Sprinttages, sowie alle ihre Helferinnen und Helfer. Vermutlich waren es unter anderem Aktivitäten wie unser Sprinttag, die letztlich den Ausschlag dafür gaben, dass wir zu den drei Finalisten des Sportförderpreises gehören.

Präsi