trophy

JOM-Zähler

△177
Ø19.7
☺30

Ausschreibungen

 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2019
2018
2017
2016
2015
2014
ältere...

Florian Attinger gewinnt in Weisslingen (09.04.19/Martin Gross)

Am 42. Wisliger OL, der am vergangenen Sonntag im Gebiet Kyburg zur Austragung kam, entschied Florian Attinger (Adliswil) das Rennen der Hauptklasse für sich. Vier weiteren Mitgliedern der OL Zimmerberg gelang ebenfalls ein Kategoriensieg.

Zwanzig Posten verteilt auf sieben Kilometer und 290 Meter Höhendifferenz wies der Parcours der Kategorie Herren A lang auf. Der Adliswiler Florian Attinger bewältige diese anspruchsvolle Strecke in 45:54 Minuten. Gemäss der Laufauswertung lief er ab dem dritten von zwanzig Posten ein einsames Rennen an der Spitze. Keiner seiner Konkurrenten vermochte auch nur annähernd sein Tempo mitzuhalten. Attinger baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und gewann das Rennen schliesslich mit mehr als dreieinhalb Minuten Vorsprung auf die gesamte Konkurrenz.
Wesentlich enger verlief der Rennen der Kategorie Knaben bis 14 Jahre. Diesen Parcours absolvierte der Horgner Lukas Gasser am schnellsten. Am Sonntag profitierte der Zimmerberger von einem Fehler seines härtesten Konkurrenten, Leander Wylenmann aus Hinwil. Bereits auf dem Weg zum ersten Posten verlor der Hinwiler rund zwanzig Sekunden auf Gasser und genau zwanzig Sekunden betrug dessen Vorsprung am Ende des Wettkampfes auf den Zweitplatzierten.

Siege auch in den Frauen-Kategorien
Gleich einen Doppelsieg feierten die beiden Seniorinnen Regina Neukom (Küsnacht) und Arlette Piguet (Zürich) in der Kategorie der Frauen über 60 Jahre. Die beiden Trainingskolleginnen lieferten sich ein spannendes Duell, das Neukom mit einer geschickten Routenwahl in der Mitte des Parcours klar für sich entschied.
Auch Silvia Baumann aus Horgen gelang in Weisslingen ein Kategoriensieg. Im Gegensatz zu ihrer stärksten Konkurrentin, Margrit Michel aus Winterthur, schaffte sie es, die vierzehn Posten der Kategorie Frauen über 65 Jahre fehlerfrei anzulaufen. Sie selber staunte, dass sie das Rennen mit über vier Minuten Vorsprung gewinnen konnte. Das erfreuliche Gesamtresultat aus der Sicht der OL Zimmerberg ergänzte Giulia Borner (Adliwil) mit ihrem Sieg in der Kategorie Damen A mittel. Borner benötigte für ihren Parcours, der 5.4 km, 240 Meter Steigung und 17 Posten aufwies, 1:13:33 Stunden. Auch sie gewann den Wettkampf mit einem deutlichen Vorsprung von fast fünf Minuten.

Weitere Spitzenresultate von Mitgliedern der OL Zimmerberg
Knaben bis 12 Jahre (3.3 km / 90 m / 25 Teilnehmer)
7. Gian Rettich, Horgen, 31:20
9. Manuel Gasser, Horgen, 33:25
Knaben bis 14 Jahre (4.1 km / 125 M / 35 T)
1. Lukas Gasser, Horgen, 31:02
9. Aurelius Kaspar, Oberrieden, 42:30
Herren A mittel (6 km / 250 m / 19 T)
2. Daniel Rohr, Gattikon, 58:06

Mädchen bis 14 Jahre (3.3 km / 105 m / 22 T)
5. Viviane Seiz, Riedikon, 36:51
9. Andrina Hotz, Einsiedeln, 40:04
Damen bis 16 Jahre (5.3 km / 180 m / 18 T)
6. Lena Gasser, Horgen, 53:26
9. Anna Rettich, Horgen, 1:13:20
Damen A mittel (5.4 km / 240 m / 9 T)
1. Giulia Borner, Adliswil, 1:13:33
3. Anik Bachmann, Wädenswil, 1:20:03
Damen A kurz (4.5 km / 140 m / 30 T)
3. Tiziana Rigamonti, Zürich, 51:32

MG