trophy

JOM-Zähler

△223
Ø20.3
☺43

Zürcher sCOOL-Cup

 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2018
2017
2016
2015
2014
2013
ältere...

Lukas Gasser gewinnt kantonale Schülermeisterschaft (29.10.18/..)

Im Gebiet Gsang-Furtbühl oberhalb von Weisslingen fand am Sonntag, 28.10. der Schlusslauf der kantonalen Jugend- und Schülermeisterschaft statt. Lukas Gasser, Manuel Gasser und Bigna Hotz erreichten in der Gesamtwertung ihrer Kategorien je einen Podestplatz.

Der Horgner Primarschüler Lukas Gasser konnte den Schlusslauf gelassen in Angriff nehmen, denn schon vor dem finalen Wettkampf stand er als Sieger der Kategorie Knaben bis 12 Jahre fest. Er hatte im Verlauf der Saison acht von zehn Wertungsläufen für sich entschieden und verfügte damit über ein Punktepolster, das keiner seiner Konkurrenten zu übertreffen vermochte. Tatsächlich unterliefen Gasser am Schlusslauf mehrere Fehler und schliesslich fand er seinen Namen auf der Rangliste auf dem ungewohnten sechsten Platz. Doch dies konnte er verkraften, zumal sein Klubkollege Gian Rettich (Horgen) in die Bresche sprang und sich und der OL Zimmerberg den Sieg in der Kategorie H 12 sicherte. Für Rettich war dies der erste Sieg an einem Wertungslauf der Jugendmeisterschaft. Mit dieser Leistung erreichte er ein Punktetotal von 264 Punkten. Nur ein Punkt fehlte ihm für den dritten Gesamtrang.

Knappe Entscheidungen
Was Gian Rettich nicht ganz schaffte, gelang der neunjährigen Bigna Hotz aus Einsiedeln, die wie Rettich für die OL Zimmerberg startet. Obwohl sie am Sonntag keinen perfekten Lauf zeigte, klassierte sie sich am Schlusslauf auf dem vierten Platz der Kategorie Mädchen bis 10 Jahre. Mit den 50 Punkten, die sie dafür erhielt, schaffte sie es, ihre härteste Konkurrentin, Svenja Räuftlin aus Uster, um einen Punkt zu überholen und sich den dritten Rang in ihrer Kategorie zu sichern.
Während der ganzen Saison lieferten sich Manuel Gasser (Horgen) und Yannick Widler (Winterthur) ein Duell auf höchstem Niveau. Sämtliche Wertungsläufe gewann einer dieser beiden klar stärksten Läufer der Kategorie Knaben bis 10 Jahre. In der Zwischenwertung vor dem Finallauf lag Widler knapp vor dem Zimmerberger. Jetzt begann das grosse Rechnen. Mit einem Sieg am Schlusslauf hätte Gasser seinen stärksten Konkurrenten noch vom Thron stossen können, doch dieser durfte dabei nicht besser als im vierten Rang klassiert sein. Gasser erfüllte die Vorgabe und gewann den Schlusslauf souverän, doch Widler machte keine groben Fehler, belegte den zweiten Platz und sicherte sich damit den Titel des Schülermeisters 2018.

Julia Jakob als Ehrendame
Noch vor der Rangverkündigung der Schülermeisterschaft ehrte Hansjürg Graf, der Präsident des kantonalen OL Verbandes, Zürcher Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen an internationalen Meisterschaften. Als Aushängeschild des Zürcher OL Sportes bezeichnete er Julia Jakob, die in diesem Jahr unter anderem Weltmeisterin und Europameisterin im Staffel-OL geworden war und sich an der EM im Tessin die Bronzemedaille im Langdistanzrennen erkämpft hatte. Während vieler Jahre hatte Julia Gross als Mädchen und Jugendliche selber die kantonale Schülermeisterschaft geprägt. Jetzt durfte sie den Nachwuchsläuferinnen und Nachwuchsläufern als Ehrendame die Preise überreichen.

Weitere Spitzenresultate von Mitgliedern der OL Zimmerberg
Mädchen bis 12 Jahre
8. Andrina Hotz, Einsiedeln, 227 Punkte
Mädchen bis 14 Jahre
4. Anna Rettich, Horgen, 267 Punkte
Mädchen bis 16 Jahre
4. Lea Rettich, Horgen, 259
5. Lena Gasser, Horgen, 252

Knaben bis 10 Jahre
10. Romeo Böhi, Horgen, 219 Punkte
Knaben bis 12 Jahre
8. Flurin Rettich, Horgen, 225 Punkte
10. Aurelius Kasper, Oberrieden, 211 Punkte
Knaben bis 14 Jahre
4. Silvan Ghirlanda, Au, 260 Punkte
Knaben bis 16 Jahre
10. Raphi Heini, Horgen, 223 Punkte