trophy

JOM-Zähler

△225
Ø22.5
☺50

Skiweekend Stoos

19. - 21.1. - Ausschreibung

Chlaus-OL

Ausschreibung

10. Stadt-Sprint-Späschäl

Ausschreibung (17.12.17)
Organisation: OLG Schaffhausen

Seniorenlager 2018

Ausschreibung - Anmeldung
 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2017
2016
2015
2014
2013
2012
ältere...

Veilchen, Buschwindröschen und Wildschweine im Frühlingswald (02.04.17/mg)

60 Mitglieder der OL Zimmerberg beteiligten sich am vergangenen Sonntag am 47. Schaffhauser OL und erlebten dabei das Frühlingserwachen eines Laubwaldes. Giulia Borner (Adliswil), Arlette Piguet (Zürich) und Silvia Baumann (Horgen) durften sich zudem als Kategorien-Siegerinnen feiern lassen.

Es schien, als leuchteten die Frühblüher an diesem milden Aprilsonntag im Licht durchfluteten Laubwald um die Wette. Ganze Teppiche von Veilchen, Buschwindröschen und Scharbockskraut erfreuten die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer auf dem Weg zum Start des 47.Schaffhauser OLs, der nördlich von Büsingen (D) ausgetragen wurde. Nach dem Start galt es dann die Posten in der richtigen Reihenfolge, möglichst schnell und direkt anzulaufen. Für botanische Beobachtungen blieb da wohl kaum mehr Zeit. Doch einige Teilnehmende berichteten begeistert von flüchtigen Begegnungen mit Wildschweinen und Rehen, im Grenzgebiet zwischen Deutschland und der Schweiz.
Drei Zimmerberglerinnen mit Kategoriensiegen
Nach einem verhaltenen Start drehte die Adliswilerin Giulia Borner mächtig auf. Etwa in der Mitte des Rennens übernahm sie die Führung in der Kategorie Damen A mittel und erarbeitete sich bis ins Ziel einen komfortablen Vorsprung von 1:12 Minuten auf ihre Konkurrentinnen. Deutlich knapper fiel die Entscheidung in der Kategorie der Frauen über 65 Jahre aus. Die Horgner Seniorin Silvia Baumann führte zwar bis zum elften von dreizehn Posten das Zwischenklassement klar an, doch dann passierte ihr ein Fehler und schon war das Rennen wieder offen. Mit einem starken Schlussspurt konnte Baumann noch einen Vorsprung von 16 Sekunden ins Ziel retten. Ganz anders verlief das Rennen der Frauen über 60 Jahre. Hier lief die Zürcherin Arlette Piguet, die schon seit vielen Jahren dem Verein OL Zimmerberg angehört, ein einsames Rennen an der Spitze. Praktisch fehlerfrei spulte sie den 4.6 Kilometer und 135 Meter Steigung aufweisenden Parcours ihrer Kategorie ab und passierte nach 48:21 Minuten das Ziel, was ihr einen überaus deutlichen Sieg bescherte.