trophy

JOM-Zähler

△225
Ø22.5
☺50

Skiweekend Stoos

19. - 21.1. - Ausschreibung

Chlaus-OL

Ausschreibung

10. Stadt-Sprint-Späschäl

Ausschreibung (17.12.17)
Organisation: OLG Schaffhausen

Seniorenlager 2018

Ausschreibung - Anmeldung
 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2017
2016
2015
2014
2013
2012
ältere...

Grüngelbe Welle am Schlusslauf der Jugendmeisterschaft (30.10.16/..)

Am Sonntag fand in Stetten (SH) der Schlusslauf der kantonalen Jugend-OL-Meisterschaft Zürich-Schaffhausen statt. Die OL Zimmerberg war mit einer grossen Delegation von 33 Nachwuchsleuten vertreten.

Wer sich dem Ziel des Schaffhauser OL näherte, erfuhr schon aus einiger Distanz, wenn ein Mitglied des Vereins OL Zimmerberg einlief. Denn alle Läuferinnen und Läufer im grüngelben Dress wurden von Vereinskollegen lautstark mit Kuhglockengeläut empfangen und im Zieleinlauf angefeuert. Mindestens einen ebenso grossen Beifall erhielten die besten Nachwuchsläuferinnen und Nachwuchsläufer aus dem Bezirk Horgen nochmals bei der Rangverkündigung in der Mehrzweckhalle Stetten.

Lukas Gasser schrammte am Gesamtsieg vorbei
Während der ganzen Saison führte der Horgner Lukas Gasser die Punkteliste der kantonalen Jugendmeisterschaft in der Kategorie der jüngsten Knaben an. Doch sein härtester Konkurrent, Aurel Gloor aus Bertschikon, gewann den Schlusslauf vor dem Horgner. Am Schluss hatten beide Läufer 305 von maximal 310 Punkten auf ihrem Konto. Weil bei Punktegleichheit das bessere Resultat des Schlusslaufes entscheidet, musste sich Gasser schliesslich mit dem zweiten Rang begnügen. Ebenfalls geehrt wurde Lukas‘ jüngerer Bruder Manuel, der in der gleichen Kategorie den sechsten Schlussrang belegte. Auch einen sechsten Platz schaffte Andrina Hotz (Einsiedeln) in der Kategorie der gleichaltrigen Mädchen.

Vierte Plätze für Viviane Seiz, Anik Bachmann und Michael Felder
Je einen vierten Rang in der Jahresgesamtwertung ihrer Kategorien erreichten Viviane Seiz (Riedikon) bei den Mädchen bis 12 Jahre und die Wädenswilerin Anik Bachmann bei den Frauen bis 18 Jahre. Einen grossen Applaus erhielt am Schluss der Rangverkündigung Michael Felder (Au), der mit dem dritten Rang am Schlusslauf seinen vierten Platz in der Gesamtwertung der Männer bis 18 Jahre erfolgreich verteidigte und damit bewies, dass er zu den stärksten Nachwuchsläufern im Kanton Zürich zählt.