trophy

JOM-Zähler

△225
Ø22.5
☺50

Skiweekend Stoos

19. - 21.1. - Ausschreibung

Chlaus-OL

Ausschreibung

10. Stadt-Sprint-Späschäl

Ausschreibung (17.12.17)
Organisation: OLG Schaffhausen

Seniorenlager 2018

Ausschreibung - Anmeldung
 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2017
2016
2015
2014
2013
2012
ältere...

Dreifachsieg für Borner-Schwestern am 5. Nationalen OL (13.07.16/mg)

In Scuol (GR) fand am Sonntag, 10.7. der fünfte nationale OL statt. Mehrere Mitglieder der OL Zimmerberg klassierten sich in den ersten drei Rängen ihrer Kategorie. Die Schwestern Giulia, Laura und Chiara Borner aus Adliswil belegten in der Kategorie Damen A mittel gleich alle drei ersten Plätze.

Am Samstag, 9.7. wurde in Scuol die Junioren-Weltmeisterschaft (JWOC) eröffnet. Einen Tag später kämpften die die weltbesten Juniorinnen und Junioren in einem Sprint-Rennen, das durch den Engadiner Badeort führte, um die ersten WM-Medaillen. Kurz nach dem WM-Sprint massen sich rund 1200 OL-Läuferinnen und OL-Läufer sozusagen auf den Spuren der WM-Teilnehmenden. Eine relativ kleine Delegation von 25 Mitgliedern der OL Zimmerberg reiste in den östlichsten Winkel des Landes, um am 5. Nationalen OL teilzunehmen. Besonders gelohnt hatte sich die lange Reise für Silvia Baumann, denn die Seniorin aus Horgen gewann das Rennen der Frauen über 65 Jahre. Ebenfalls über einen Sieg durfte sich Giulia Borner (Adliswil), die jüngste der drei Borner-Schwestern, freuen. Sie gewann in der Kategorie der Damen A mittel zehn Sekunden vor ihrer Schwester Laura. Nur drei Sekunden länger brauchte Chiara Borner. Während Markus Hotz (Einsiedeln), Lukas Gasser (Horgen) und Tiziana Rigamonti (Zürich) in ihren Kategorien je einen zweiten Rang belegten, klassierte sich Andrina Hotz in der Kategorie der jüngsten Mädchen auf Rang vier.