trophy

JOM-Zähler

△225
Ø22.5
☺50

Skiweekend Stoos

19. - 21.1. - Ausschreibung

Chlaus-OL

Ausschreibung

10. Stadt-Sprint-Späschäl

Ausschreibung (17.12.17)
Organisation: OLG Schaffhausen

Seniorenlager 2018

Ausschreibung - Anmeldung
 

Berichte und Mitteilungen

Spezial
2017
2016
2015
2014
2013
2012
ältere...

375 Kinder rannten durch Horgner Quartier (23.05.16/mg)

Am Mittwochnachmittag, 18.5. fand im Gebiet Waldegg der kantonale Schulsport statt. Die Parcours führten von der Sportanlage ins Quartier Schnegg und zurück zum Schulhaus Waldegg. Mehrere Teams aus der Region Zimmerberg belegten Podestplätze.

Das Laufkonzept des kantonalen Schulsport Orientierungslaufes (sCOOL-Cup) sah vor, dass alle Teams drei Schlaufen, nämlich auf der Sportanlage Waldegg, im Quartier Schnegg und im Quartier Kalkofen, absolvieren. Über die Passerelle beim Einkaufszentrum wären die Läuferinnen und Läufer sicher zum Ziel beim Eingang des Schulhaus Waldegg gelangt. Eigentlich hätte die besagte Passerelle Ende März fertig saniert sein sollen, doch massive Bauverzögerungen machten den Organisatoren einen dicken Strich durch die Rechnung. Zehn Tage vor dem Austragungstermin erfuhren sie, dass der Übergang am Lauftag unpassierbar sei. Schweren Herzens entschieden sich die Verantwortlichen, auf die Schlaufe im Quartier Kalkofen zu verzichten. Obwohl Kursetzer Damian Köpfli nun mit der Planung der Parcours neu beginnen musste, nahm er die Sache gelassen. Als Ersatz für die dritte Schlaufe setzte er zusätzliche Posten im Quartier Schnegg. Für seine Flexibilität und für seine geschickte Bahnlegung erhielt Köpfli viel Lob.

Einheimische Teams auf dem Podest
Auffallend viele Läuferinnen und Läufer starteten in den grün-gelben Shirts der OL Zimmerberg. Einige von ihnen hatten schon auf der Sportanlage Waldegg an Trainings des lokalen OL-Vereins teilgenommen und profitierten dadurch ein bisschen von ihren Ortskenntnissen. Die Schlaufe auf der Sportanlage umfasste aber nur etwa einen Drittel der Gesamtstrecke. Im Quartier Schnegg betraten die Einheimischen wie alle anderen Teilnehmenden Neuland.
In der Kategorie Knaben B (5. / 6. Klassen) gingen gleich sämtliche Podestplätze an Teams aus der Region Zimmerberg. Der Horgner Raphael Heini siegte zusammen mit seinem Kollegen Yannick Sutter. Auf dem zweiten Platz, mit der exakt gleichen Zeit, klassierten sich Silvan Ghirlanda und Luca Macchi (Au) und Alain Kramer mit Andrea Meroni (Adliswil). Bei den jüngsten Knaben (3. / 4. Klassen) liefen die beiden Horgner Lukas Gasser und Aaron Hiestand deutlich schneller als die gesamte Konkurrenz. Sie spulten den 1.6 Kilometer langen Parcours mit 15 Posten in 10:02 Minuten ab und distanzierten alle anderen Teams um mehr als zwei Minuten.
Bronzemedaillen gab es in der Kategorie Mädchen 5./ 6. Klassen für das Team Sophia Bernasconi und Anne Glöss aus Richterswil. Auch Eve Bienz und Sina Ghirlanda (Au) durften sich für ihren dritten Rang in der Kategorie der jüngsten Mädchen (3./4. Klassen) an der Rangverkündigung Bronzemedaillen umhängen lassen.